Symbolischer Gruß aus der Raumfahrtstadt Bremen

Heute Abend versammelten sich einige Geocacher in der Nähe des Weserparks um einen symbolischen Gruß ins All zu senden. Um 20 Uhr leuchteten alle nach einem kurzen Countdown mit ihren Taschenlampen in den Himmel.

Anlass war der Flug eines Astronauten zur ISS. Dieser hat einen Travelbug im Gepäck und kann den Cache auf der ISS als erster loggen.

Infos dazu gibt es hier.

Nach einem kurzen Plausch war das Event nach einer halben Stunde schon wieder vorbei.

Geloggt wurde mit selbst gestalteten Postkarten.

Vielen Dank an den Organisator.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.