Dreiländerfahrt – Stilfser Joch

Heute sind wir von Nauders in Tirol einmal einfach so ins Blaue nach Italien gefahren.

Plötzlich waren wir auf dem Weg zum Stilfser Joch gelandet. Eine beeindruckende Straße – so beeindruckend, dass die Mitfahrer immer schweigsamer wurden (was nicht an der Fahrweise lag).

Gemächlich ging es Haarnadelkurve um Haarnadelkurve nach oben. Insgesamt gibt es hier 48 dieser Kehren (alle freundlicherweise durchnummeriert).

 

 

An dieser Kehre ist ein größerer Halteplatz. Von hier hat man einen schönen Ausblick auf den oberen Teil der Passstraße.

 

 

Es war mäßig viel Verkehr – vor allen Radfahrer! und Motorräder.

Dann erreichten wir die Passhöhe von 2750m! Wenn man bedenkt dass sich hier die Radfahrer beim Giro Italia hochquälen – Respekt!

Hier oben geht es zu wie in Disneyland. Nachdem wir einen Parkplatz hatten, haben wir uns das Treiben einmal von oben angeschaut. Irgendwie erschreckend aber es herrschte eine merkwürdige Stimmung. Radfahrer die sich freuen es bis hier oben durchgehalten zu haben, Motorrad- und Autofahrer, Andenkenläden, hochalpines Klima, …

 

 

sogar eine Kirche gibt es hier…

 

 

Dann wollte ich weiter, die Familie wollte aber noch etwas essen. Fast hätten wir eine Sehenswürdigkeit verpasst: Ernstl's Wurstexpress. Dieses Original ist wohl jeden Tag hier oben mit seinem Wurststand.

 

 

Die Bratwurst gab es in einem Vinschgauer Brot, mit Senf bestrichen und mit angebratenem Sauerkraut – lecker :-).

Von hier konnte man auch die Tibet-Hütte sehen.

 

 

Nach diesem Halt ging es weiter in die Schweiz. Hier waren die Kehren viel breiter und sanfter. Weiter ging es nach Italien und wieder zurück nach Nauders in Östereich – eine Dreiländerfahrt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.