Willkommen bei den PRE-Torianern – Teil 2

Nachdem ich den Palm Pre etwas besser kennengelernt habe, habe ich mich daran gemacht neue Anwendungen „Apps“ aus dem sogenannten „App-Katalog auszuprobieren.

Geocaching-Anwendungen habe ich da (noch) keine gefunden.

Aber es gibt eine größere Zahl an sogenannten „Homebrew-Anwendungen“.
Palm legt da auch keine Steine in den Weg, so dass viele Entwickler jetzt nach und nach Anwendungen für das Betriebssystem „WebOS“ schreiben können. Sogar einige Geocaching Anwendungen sind dabei. Nur wie bekommt man die auf seinen Pre?

Der erste Weg den ich beschritten habe war recht umständlich. Man lädt ein das Programm „WebOS Quick Install“ auf den PC. Damit kann man Software auf den Pre übertragen kann. Zuvor bringt man den Pre in den sogenannten „Developer-Mode“. Dann kann man per Drag&Drop die Apps installieren.

Dann gab es noch einen Tip von Struwwelchen. Sie benutzte dazu die App „Preware“. Damit geht das super einfach. Hier der Link zu der Preware WIKI-Seite.
Struwwelchen hat auch noch einen eigenständigen Blog über ihre „Palme“ erstellt. Hier geht es zum „Palm(en)-(Ex)Pre(ss)“

Preware wird mit dem besagten WebOS Quick Install auf den Pre installiert und danach habe ich das Programm nicht mehr benötigt. Preware holt sich wie ein Newsreader Listen der Apps von verschiedenen Anbietern und man kann diese direkt vom Pre aus auswählen und installieren. PC Ade!
Den Developer Mode braucht man dafür auch nicht mehr.
Man kann damit auf Applikationen, Themes und Patches zugreifen.

So wanderten einige Apps und Patches aus der Wolke auf meinen Pre.

Weiter geht es im nächsten Teil…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.