Villnösstal – Ausflug nach Brixen

Heute war Dauerregen vorhergesagt und es goss auch in Strömen. Unser Feriendomizil verschwand in Wolken und Nebel. Die Gelegenheit für einen Besuch in Brixen.

Geparkt haben wir in dem zentralen Parkhaus. Von hier waren es nur ein par Schritte zur historischen Altstadt.

Solche Straßen, die mit Laubengängen gesäumt sind, lieben wir schon seit unseren Meran-Besuchen.

 

Es gibt hier viele schöne alte Häuser und Kirchen. Geregnet hat es hier anfangs auch noch, allerdings war es dabei sehr warm.

 

Besonders gut gefallen hat uns der Brixener Dom.

 

Ein imposantes Gotteshaus.

 

Rechts neben dem Dom gibt es einen Kreuzgang der mit Fresken geschmückt ist.

 

 

In der Mitte des Kreuzganges sind symmetrische Gartenanlagen.

 

Dann ging es in den eigentlichen Dom. Tip: Den Haupteingang benutzen, dann hat man den besten ersten Anblick.

 

Sehr prächtig ausgestattet.

 

Nach dem Regen am Morgen wurde es nun wieder warm und sonnig.

 

Der Platz vor dem Dom wirkt schon sehr mediterran. Wir haben in einem der zahlreichen Cafés und Gaststätten ein leckeres Eis gegessen.

 

Es gibt noch weitere Kirchen…

 

…und viele kleine Gassen.

 

Ein erlebnisreicher Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.