Update für Geocaching for WebOS verfügbar

Nach dem Umbau der Seiten von Geocaching.com konnte die Palm Pre App „Geocaching for WebOS“ nicht mehr genutzt werden.  Das Log-In hat bereits schon nicht mehr funktioniert. Leider hat der Autor der App keine neue Version mehr bereit gestellt :-(.

Im Forum gab es aber schon Abhilfe.
Gluecklicherweise hat patty21 das Heft in die Hand genommen und die Anpassungen durchgeführt. 🙂 Vielen Dank dafür.

Hier kann man die Installationsdatei bekommen.

Ich habe zunächst meine bisherige App gelöscht und dann
die Ipk-Datei mit Hilfe von „Preware“ installiert. Cachebeschreibungen konnte ich auch sofort wieder sehen :-).
Vielen Dank an patty21!
Weitere Updates sind möglich.

Mal sehen ob noch ein Update über den offiziellen App Catalog angeboten wird.

Nachtrag: Mittlerweile gibt es die Beta-Version der App auch über den App Catalog.

Hier der Link zur Seite bei Precentral.

6 Antworten auf „Update für Geocaching for WebOS verfügbar“

  1. Ich benutze die Beta Version von Geocaching for WebOS , da ich dort viel die Kartenfunktion nutze die es bei der aktuellen Version leider nicht gibt. Nur läuft die Anzeige der Spoilerbilder leider nicht mehr. Weder bei der Beta noch bei der aktuellen Version. Gibt es abhilfe oder einen neuen Patch dazu? Bei der aktuellen Version mit der ipk- Datei aus dem Link gibt es immer noch das Problem das die Cachebeschreibungen nicht geladen werden.

    1. Ich habe die App Preware installiert (Gibt es in App Catalog) Damit kann man eine ipk- Datei installieren. Dazu die URL Aus dem Link im Beitrag verwenden.

      Happy updating.

      1. Wo gibt es dieses app ?? nach was muss ich suchen??

        unter „preware“ finde ich nur ne doku wie man das programm preware benutzt aber NICHT das programm selbst *angry*

      2. Hallo,
        preware ist das quasi das Standardwerkzeug um die Homebrew Anwendungen auf dem Palm zu installieren.
        Hier gibt es eine ausführliche Anleitung und die Dateien zum Download.
        Zuerst muss man das WebOS QuickInstall auf dem Rechner installieren und dann den Developermode auf dem Palm einschalten. Dann kann man Preware installieren. (Das steht da ausführlich in der Anleitung).

        Ist das geschafft, braucht man die Anwendung QuickInstall eigentlich nicht mehr. Alles weitere geht dann glücklicherweise mit Preware.
        Damit lassen sich eine große Menge Patches, Apps und Hilfsprogramme auf dem Palm installieren. (Es lohnt sich also 😉 )

        Happy Installing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.