Tempus Fugit – Ein Jahr vergeht

Tempus Fugit – Die Zeit vergeht…

In einem kleinen Fotoprojekt habe während meiner Gassirunden regelmässig Fotos von zwei Landschaftsaussichten erstellt. Der Zeitraum von September 2009 bis zum August 2010 wurde so dokumentiert.

Als Auflage diente eine Gasleitungsmarkierung auf der ich mit zwei Eddingstrichen die Kamera-Ausrichtung festgehalten habe.

Das Wachstum von Rüben und Weizen kann man so recht gut beobachten. Auch die Jahreszeiten kann man gut erkennen. Auch sind durch den langen Winter bedingt einige Schnee-Bilder dabei gewesen.

Viel Spaß beim anschauen!

Hier der Blick über das Rübenfeld:

Der Blick über das Weizenfeld:

Bei den zahlreichen Gassirunden konnte ich auch viele Tiere beobachten. Eine besondere Begegnung war diese…

image

Das Rehkitz lag direkt neben meinem Weg. Unser Hund hatte davon keine Notiz genommen, da die Kitze kaum Eigengeruch besitzen. (Darum darf man sie auch in keinem Fall anfassen. Sie würden sonst von der Mutter verstoßen)

Von 2010 Irrlicht`s Blog

Die Rehkitze sind einfach zu drollig :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.