Sud #2: Kellerbier – Gärung und Abfüllen

Nach nur 7 Tagen nach dem Gärstarter – darin war bereits eine Nacht im kühlen Gartenhaus bei 1°C enthalten war das Kellerbier bereit zur Abfüllung. Die Nottingham Hefe hat ganze Arbeit geleistet.

 

Abgefüllt wurde wieder in der Küche.

 

Diesmal habe ich auch einige 1 Liter Flaschen am Start.

Hier die Ausbeute:

 

Bereits 3 Tage nach dem Abfüllen habe ich eine Probe gekostet. Schon gut karbonisiert. Schöner Schaum. Runder süffiger Geschmack. Ein schönes, sehr gut trinkbares Sommerbier. Wobei ich vermute, es wird nicht so lange überleben :-). Ein tolles Rezept, das ich sicher noch einmal wiederholen werde.

Zum Wohl!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.