Pizza vom Gasgrill mit dem Pizzastein

Ich esse gerne selbstgemachte Pizza!
Bislang war ich mit dem Ergebnis aus dem heimischen Backofen schon recht zufrieden.
Nun da wir einen Gasgrill besitzen besteht nun die Möglichkeit die Pizza bei Temperaturen deutlich über 250°C zu backen. Die Temperatur ist ja ein sehr entscheidendes Element.
Die Pizza wollte ich natürlich nicht auf dem Grillrost zubereiten. Hierzu kommt ein sogenannter Pizzastein aus z.B. Schamott oder Cordierit zum Einsatz. Dieser speichert die Hitze, nimmt Feuchtigkeit auf und gibt die Wärme gleichmäßiger an den Pizzateig ab.

Es gibt verschieden Ausführungen. Weber bietet für das GBS einen passenden Stein an (Weber 8836 Gourmet BBQ System – Pizzastein mit Gestell), auch Rechteckige Modell sind im Angebot (Weber Pizzastein rechteckig 17059 44x30cm).
Auch andere Anbieter haben solche Steine in verschiedenen Materialstärken im Angebot ( z.B. Vesuvo V38303 Pizzastein- / Brotbackbackstein Set für Backofen und Grill mit Pizzaschaufel und Pizzamehl, eckig, 38 x 30 x 3 cm).

Bei Lidl gab es gerade einen Pizzastein aus Cordierit im Angebot für 14,99€. Da habe ich gleich zugeschlagen. Ein beschichtetes Blech zum Transport der Pizza auf den Stein war auch gleich mit dabei.

Ich war gespannt ob das Ergebnis mit Pizzastein an den klassischen Steinbackofen herankommt. Vorweg: Ich bin begeistert!

Wie ich diese leckere Pizza im Gasgrill zubereitet habe zeige ich Euch in den nachfolgenden Videos.

DSC03152
Ein bischen Zeit muss man sich für eine schöne Pizza schon nehmen. Ob man den Aufwand betreiben möchte, bleibt einem selbst überlassen.
Aus dem heimischen Kochstudio kommen also nun die beiden Videos – meine ersten Kochvideos :-).

Hier die Zutaten für das Hefeteig-Rezept aus dem Video:

  • 1/2 Liter lauwarmes Wasser
  • 925 Gramm Mehl
  • 1 Hefewürfel (42 Gramm)
  • 20 Gramm Salz
  • 20 Milliliter Olivenöl
  • 1 Schubs Zucker

Viel Spaß beim Nachkochen :-).

7 Antworten auf „Pizza vom Gasgrill mit dem Pizzastein“

  1. Hi,

    ja so ein Pizzastein ist schon ein geiles Teil. Habe selbst nen 26er Weber Stein und bin mehr als begeistert. Wie einfach und lecker eine Pizza auf einem Gasgrill wird ist schon erstaunlich. Ist ein „must have“ Artikel.

  2. Da könnt ich doch die Grillpläne für morgen mal spontan über den Haufen werfen … aber mein Sohn hat ein BeerButtChicken gefordert … da kann ich auch so selten nein zu sagen 🙂

    Anstatt jetzt über Teig- und Soßenrezepte zu philosophieren nur ein gut gemeinter Hinweis: Hartweizengries statt Mehl zwischen Blech und Boden – da kann der Boden wunderbar „abrollen“ !!!

    Und am Ende des 2. Videos war ich dann doch noch baff – auf so eine klasse Idee in Richtung Nachtisch bin ich ja noch gar nicht gekommen! Danke für den klasse Tip .. mmmhhhh … ich zieh schon wieder Sabberfäden

    Cheers und bis zum nächsten Video
    Dirk
    (aka ein großes Z …)

    1. Danke 🙂
      Der Apfelflammkuchen mit Mandeln und Honig ist immer wieder lecker.
      Beim zweiten und dritten Mal flutschte die rohe Pizza dann schon von alleine auf den Stein, aber der Tip mit dem Hartweizengrieß ist gut.
      Bei uns gibt es am Samstag Wolfsbarsch und am Sonntag Ribs und Pulled Pork :-).

      Happy Grilling!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.