Morgens in Bern

Bei einem Besuch in der Schweizer Bundesstadt hatte ich die Gelegenheit zu einem morgendlichen Spaziergang.

Von der Unterkunft aus ging es zunächst am Nationalen Pferdezentrum entlang.

 

Hier ein Blick in die sehr gepflegten Aussenanlagen des Pferdezentrums.

 

Ein paar Schritte weiter gelangte ich in den Rosengarten. Ein schöner Park mit vielen duftenden Rosen.

 

Wie von einem Balkon hat man hier einen fantastischen Blick auf die Berner Altstadt und die Aareschlaufe.

 

Einfach toll!

 

Dann ging es bergab zum Bärengraben.

 

In dem Freigehege konnte ich die Wappentiere von Bern – ebenfalls beim Morgenspaziergang – beobachten.

Ein Blick über die Aare. Rechts die Nydeggbrücke.

 

Auf der Nydeggbrücke. Hier fahren die elektrisch angetriebenen Trolleybusse.

 

Dächer in der Morgensonne.

 

Neben der Strasse gibt es die Laubengänge. Hier ein schönes Licht- und Schattenspiel.

 

Entlang der Gerechtigkeitsgasse ging ich ein Stück in die Altstadt hinein. Toll ist die Fahnenschmuck, dem ein Beflaggungskonzept zugrunde liegt.

 

Der Gerechtigkeitsbrunnen. Einer der vielen schönen Brunnen der Stadt. Darunter der Turm des Berner Münsters.

 

Farbenfrohe Flaggen im Morgenlicht und blauer Himmel. Ein toller Anblick.

 

Das Schaufenster eines Puppendoktors.

 

Nydeggkirche und die Untertorbrücke.

 

Ich liebe diesen Ausblick.

 

Ein toller Balkon.

 

Leider viel zu wenig Zeit. Nun ging es wieder zurück un bergauf in Richtung Rosengarten.

 

Das nächste Mal muss ich unbedingt einmal im Mattequartier vorbeischauen.

 

Dieser Beitrag wurde ohne Verwendung des Buchstaben Eszett geschrieben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.