Kaffee beim Grillen aus dem Petromax Perkulator

Einen langehegten Wunsch habe ich mir erfüllt: Eine emaillierte Kaffeekanne.

Sie sollte in der Glut eines Feuers, auf dem Gaskocher und auch auf dem Ceranfeld benutzt werden können. Meine Wahl fiel auf die Perkomax Perkulator-Kanne von Petromax.

Diese Kanne funktioniert ähnlich wie eine Espressokanne. Das erhitzte Wasser steigt durch ein Rohr auf, spritzt an den Kannendeckel und läuft dann durch das Kaffepulver. Bei der Perkulatorkanne läuft der Kaffee dann aber wieder zurück zum Wassevorrat um dann wieder den Weg durch das Steigrohr zu nehmen.

Das einzige Problem war es das richtige Verhältnis Wasser zu Kaffee zu finden.

In die Kanne passen 6 Tassen (1.5 Liter). Der erste Versuch landete auch gleich in der Botanik. Viel zu wenig Kaffeepulver. In Koblenz hätte man dazu „Kaplans-Pippi“ gesagt.

Mein Mischungsverhältnis sind 6 Tassen (siehe Foto) Wasser und 12 Messlöffel Kaffee.

Wenn man den Kaffee aufsetzt muss man lauschen ab wann das Wasser an den Deckel befördert wird. Ab dem Zeitpunkt habe ich die Kanne 6 Minuten „perkulieren“ lassen. Dann kommt die Kanne vom Feuer (Vorsicht der Griff ist heiß).

So eine Tasse Kaffee vom Seitenkocher des Spirit hat mir schon die Brisket Nachtwache auf der Terrasse versüßt :-).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.