In der Botanika im Rhododendronpark Bremen

Ein Ausflug in den Rhododendronpark. Die Rhododendronblüte hat im Freilandteil noch nicht begonnen. Die Magnolien beim Wegweiser zum Rhododendroncafe sind aber schon fast soweit.

Vor der Botanika im Bremer Rhododendronpark befindet sich diese Bronzeplastik.

 

Im Eingangsbereich der Botanika waren diese Orchideen…

 

Und diese Blütenstände zu bewundern…

 

Dann ging es in die Ausstellung. Hier gab es interessante Formen…

 

Es waren auch mehrere Zitruspflanzen zu bewundern. Ein besonderes Exemplar – welches ich noch nie gesehen habe – ist die Citrus medica var. sarcodactylis. Sie wird auch als Buddhas Hand bezeichnet.

 

An den Zitrusgewächsen gibt es Blüten und Früchte zur gleichen Zeit.

 

Eine Lingam Höhle mit Opfergaben. Hier ist auch eine der Zitrusfrüchte „Buddhas Hand“ als Opfergabe dargebracht.

 

Das Video vermittelt einen kleinen Eindruck aus der Botanika. Ihr könnt auch einen der neuen ( und neugierigen) Bewohner sehen und hören. Seit kurzem ist ein Beo-Pärchen in dem Java-Bereich eingezogen.

Sie kommen aus einer privaten Zucht und müssen sich erst einmal eingewöhnen. Am Samstag haben sie sich über die Insektenlarven bereits freudig hergemacht und schon gebadet. Ich finde Beos sind faszinierende Vögel. Sie können sehr viele Geräusche und Töme erzeugen und ich bin gespannt wann sie die ersten Schimpfworte zum besten geben ;-).

Es werden bis zum 6.4.2014 übrigens noch Namen für die beiden sprachbegabten Vögel gesucht. Vorschläge können per eMail an mailto:info@botanika-bremen.de oder über die Facebookseite der Botanika abgegeben werden.

 

Sehr schöne Tibet-Orchideen.

 

Ein malerischer kleiner Wasserlauf kreuzt den Weg.

 

Noch ein Exemplar der Tibet-Orchideen.

 

Eine Mani-Mauer. So ein Ausflug ist eine kleine Weltreise.

 

Interessantes Wachstum im Java-Bereich.

 

Tolle Azaleen.

 

In dem Japanischen Teil war dieses Meer aus Farben zu bewundern.

 

Blaue Schönheiten.

 

Diese Kamelienblüten sahen aus, als ob sie von einem Künstler angemalt wurden.

 

Nocheinmal prächtige Azaleen.

 

Auch im Japan-Teil gab es Orchideen.

 

 

Das war ein schöner Ausflug. Ich werde mir eine Jahreskarte besorgen. Die 20 Euro sind gut angelegt :-). Da gibt es immer etwas zu sehen – auch bei Regenwetter.

Die Rhododendren in der Botanika (im Gewächshaus) sind bald verblüht. Es wird nun orakelt wann die Rhododendren im Freilandteil des Parks blühen werden. Das gibt in jedem Jahr immer ein Meer von Farben. Aufgrund der milden Witterung könnte die Blüte 2014 deutlich früher beginnen. Das hängt aber noch vom Wetter in der nächsten Zeit ab.

Ein Guide der Botanika gab den Tip: Wenn die Apfelbäume blühen, ist der Rhododendron meist ebenfalls soweit. Auf der Webseite des Rhododendronparks wird der Termin sobald als möglich veröffentlicht.

Es heißt also warten…. 🙂

 

Eine Antwort auf „In der Botanika im Rhododendronpark Bremen“

  1. Wirklich sehr schöne Pflanzen und Bilder! Würde ich auch gerne mal besuchen, wohn aber leider ein bisschen weit weg. Was dieses Jahr aber auf jeden Fall wieder auf dem Plan steht ist ein besuch der Wilhelma. Da gibt es auch schöne Tropen und Pflanzenhäuser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.