Geocaching for WebOS BETA

Bislang habe ich die Geocaching App von georgo auf meinem Palm als bevorzugte Geocaching Anwendung benutzt.

Da kam die Information, dass er gerade eine BETA Version herausgegeben hat die GPX und LOC Files importieren kann, gerade recht :-).

Installiert habe ich die Beta (die ja im deutschen App-Catalog nicht verfügbar ist) wie folgt:

Zuerst habe ich diese ipk-Datei auf meinen Pre installiert. (Das geht z.B. mit dem WebOS Quick Installer).

Die „alte“ „geocaching for WebOS“ App muss nicht entfernt werden.

Dann startet man die „Update“ App.  Oh wunder! Die Beta-Version ist nun in der Liste der Anwendungen und kann aktualisiert werden. Nach diesem Update ist die BETA Version bei mir lauffähig gewesen. Sie liegt in englischer Sprache vor.

Nach dem Start sieht das dann so aus…

Von 2010 Irrlicht`s Blog

Im Bereich in dem sich sonst die Favouriten befanden ist nun ein zusätzlicher Button „Import“ aufgetaucht.

Von 2010 Irrlicht`s Blog

Nach antippen des Button kommt kann man in folgende Page..

Von 2010 Irrlicht`s Blog

Hier kann man ein File auswählen, sofern es sich auf dem Pre befindet…

Von 2010 Irrlicht`s Blog

Hier stehen zwei GPX-Files zur Auswahl (Zuhause und Stubaital). Ich habe es mit den GPX-Dateien aus einer Pocket-Query versucht. Diese konnte nicht eingelesen werden. Mit einer aus GSAK exportierten GPX-Datei hat es funktioniert. Folgende Einstellungen habe ich für den Export verwendet:

Von 2010 Irrlicht`s Blog

Nach der Auswahl eines passenden GPX-Files bekommt man eine Vorschau der zu importierenden Caches angezeigt…

Von 2010 Irrlicht`s Blog

Aus dieser Liste können noch Caches per „swipe“ gelöscht werden bevor sie importiert werden.
Nach dem Importieren wurden kurz die importierten Caches angezeigt und dann wurde ein leerer Bildschirm angezeigt. (Ist wohl noch ein Bug).
Nach dem Neustart der Anwendung zeigt sich nach antippen des „Favourites“-Button folgendes Bild..

Von 2010 Irrlicht`s Blog

Hier können die Caches wie gewohnt angetippt werden um weiter Informationen zu erhalten. Die Daten liegen samt Beschreibung vor (wie im GPX-File enthalten).

Die Anzeige funktioniert auch ohne Netzanbindung! Das ist vor allem für mich beim Cachen im Ausland interessant.

Spoilerbilder und Bilder im Listing werden ohne Netz natürlich nicht nachgeladen.

Mal sehen wann die neuen Funktionen Einzug in die „offizielle“ App halten.

4 Antworten auf „Geocaching for WebOS BETA“

  1. Hi Joachim,
    auch mit webOS 2.1. auf dem Pre läuft die App. Das importieren klappt klasse. Damit brauche ich den Geohelper nicht mehr, der mir beim Pre-Upgrade leider verlorengegangen ist.
    Gruesse aus Schwarzenbek
    Lothar

    1. Hallo Lothar,

      Geocaching for WebOS nutze ich auch immer noch. Das geht sehr gut.
      Wie hast Du denn den Palm Pre auf 2.1 upgedatet?
      Läuft der mit dem Update mit ausreichender Geschwindigkeit?
      Lohnt sich das Update?

      Grüsse

      Joachim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.