Feb 242014
 

Wieder einmal ein Ausflug in die Hansestadt Bremen mit der bewährten Google+ Tuppe.wpid-Photo-11.01.2014-0836.jpg

Diesmal haben wir den Samba-Karneval besucht.

Der Bremer Karneval – Europas größter Samba-Karneval ist etwas ganz besonderes.
In diesem Jahr habe ich das erste mal den Umzug am Samstag besucht.

Jedes Jahr hat der Bremer Karneval ein anderes Motto. In diesem Jahr lautete das Motto „Heimat“.

Hier am Bremer Rathaus tritt man auch für eine Heimat ein.

Dieses ernste Thema wurde von den Umzugszeilnehmern auf verschiedene Weise umgesetzt.

Alles in Verbindung mit tollen Sambarythmen…

Farbenprächtige Kostüme

Oder auch als Schafe…

Insekten…

Diese Gruppe hat mich an meine alte Heimat im Rheinland erinnert.

Nachtrag: Surecata & Sambastico kommen tatsächlich aus dem Rheinland – viele Grüße :-).

Die Lieder waren auf jeden Fall noch alle bekannt :-).

Viel Arbeit steckt in den Kostümen der Umzugsteilnehmern.

Und die Musik kam auch nicht zu kurz. Einfach beeindruckend wie die Trommeln in die Beine fahren.

 

Hier zwei nette Teilnehmerinnen: Anja & Christine. Sie sind Bremens kleinste Karnevalsgruppe. (Liebe Grüße, die Bilder schicke ich Euch noch einmal separat)

DSC02447

 

Auf dem Bremer Marktplatz fand um 12:00 die feierliche Eröffnung statt. Der Hahn der Stadtmusikanten war auch dabei.

Diese Truppe aus Holland hatte einen besonders eindrucksvolle Kostüme und auch (durch die Kontaktlinsen) einen besonders stechenden Blick. Wow!

Nachtrag: Das ist die Gruppe „Bateria Volle Petaj“ (Bedankt voor de leuke contacten)

Hier in der Nähe der Kunsthalle sammeln sich die Zuschauer an dem Weg den der Umzug gleich nehmen wird.

Noch eine Gruppe auf dem Weg zum Sammelplatz.

Dann der Umzug. So viele Eindrücke konnte man fotografisch garnicht auf einmal festhalten. Ich habe mich dann für das 70-300mm Tele entschieden, da man damit in der Menge am besten den Auschnitt festlegen konnte.

Diese Stelzenläufer hatten sehr lebendig wirkende Reittiere. EIne Art Hirsche mit zwei Beinen. Die Köpfe – so schien es – hatten geradezu ein eigenleben :-).

Sehr schöne detailreiche Kostüme!

Diese Stelzen-Vögel waren auch eine Augenweide.

Auch Wikiner waren im Umzug.

Diese Gruppe war besonders Fotogen. Durch die Art wie sie sich fortbewegten kam es immer wieder zu wunderbaren Posen.

In dieser Heimat bin ich offenbar auch des öfteren zu Hause ;-). Wer weiß wie die Gruppe heißt ?

Nachtrag: Das ist die Samba-Tanzgruppe „Minha Dança“ aus Bremen

Auch in dieser Gruppe: Dieses Zebra. Auch hier die gleichen Posen – Traumhaft.

Ebenfalls in der Gruppe: Dieses wunderbare Löwenkostüm. Zu gerne würde ich die Bedeutung der Kostüme in Erfahrung bringen. Vielleicht hat ja einer der Leser hierzu genauere Informationen (Internet mit Raubtieren und Beute?)

Auch komplette Masken wie diese Sonnenblumen-Sonne waren im Umzug zu bewundern.

Dieser Troll? war auch sehr beeindruckend.

Lustige Gartenzwerge mit heißer Sambamusik.

Nachtrag: Bei diesen „Gartenzwerge mit Migrationshintergrund“ handelt es sich um die Samba-Percussion-Gruppe „Jacaré“

Dier Gruppenteilnehmer hatten alle viel Spaß und waren voll dabei, das kann man ihnen hier ansehen.

Die Schneckentruppe war auch sehr gut. Vor allem das langsame gehen im Schneckentempo hat mir gefallen.

Auch Blasmusik war dabei.

Wo dieser Alien wohl seine Heimat hat?

Farbenprächtige Vögel:

Diese Gruppe hatte glaube ich das Thema Leuchttürme….

Dazu passend: Schafe – hier ist es offenbar das schwarze Schaf.

Toll die vielen Bunten Kostüme mit Pailletten, Glitzersteinen – vielen Dank für die viele Arbeit.

Diese Gruppe sieht mir nach dem deutschen Wald aus.

Sehr schöne Kostüme überall…

Dieser Musiker hatte interessante Anhalter :-).

Dieser Tag war ein sehr beeindruckendes Erlebnis. Die mitreißende Sambamusik kann man hier in den Bilder leidern nicht wiedergeben. Das muss man sich einfach selbst vor Ort anhören :-). Im nächsten Jahr ist der Besuch auf jeden Fall schon wieder eingeplant.

Wer sich auf einem Bild wiederfindet dar es unter Angabe der Quelle gerne weiter teilen.

Diesen Beitrag werde ich im Gästebuch des Bremer Karnevals verlinken. Über Kommentare und Informationen zu den Gruppen würde ich mich sehr freuen.

Im nächsten Jahr werde ich mir auch einmal das Programm auf den Bühnen ansehen :-).

 

Der Autor: Joachim Nell

avatarIch schreibe über vieles das mich interessiert und bewegt. Fotografie, Technik, Reisen, Grillen, Kochen und Backen. Wenn Euch meine Beiträge gefallen, dürft Ihr diese gerne teilen und kommentieren :-)

  8 Responses to “Bremer Samba-Karneval”

Comments (8)
  1. avatar

    Hallo Joachim,
    Danke für die eindrucksvollen Fotos von einer fantastischen Veranstaltung im schönen Bremen!
    Danke sagt Surecata & Sambastico – die Gruppe aus Deiner alten Heimat 🙂
    Bis zum nächsten Jahr – nen lieben Gruß aus dem Rheinland
    Jürgen

    • avatar

      Hallo Jürgen,

      schön, dass Dir die Fotos gefallen. Das war ein toller Tag. Vielleicht sieht man sich im nächsten Jahr wieder.
      Viele Grüße ins Rheinland 🙂

      Joachim

  2. Hallo Irrlicht-Joachim,
    vielen Dank für diesen Bericht, der nicht nur schöne Bilder des Sambakarnevals zeigt, sondern diese auch beschreibt. Auf den meisten anderen Bildseiten zum Karneval müssen wir uns als Akteure durch lange Fotostrecken durchkämpfen, um unsere gesamte oder Teile der Gruppe zu finden.
    Ich bin der HOME OFFICER unter ZEBRAS von der Samba-Tanzgruppe Minha Dança und habe ein paar Seiten verfasst zur inhaltlichen Auseinandersetzung unserer Gruppe mit dem diesjährigen Thema HEIMAT.
    Vielleicht ist das für dich von Interesse:
    http://artistdesign.de/blog/samba-karneval-heimat
    http://artistdesign.de/blog/die-heimat-kommt-naher
    http://artistdesign.de/blog/entwurf-der-samba-heimat

    • Hallo,
      vielen Dank für den schönen Kommentar.
      Die Links zu den Seiten sind sehr interessant.
      Ich finde es spanndend, dass man in den Berichten den Prozess der Entstehung (zumindest in Teilen) mitverfolgen kann. Das rundet das Bild ab.
      Viele sehen nur die bunten Kostüme und wissen nicht um die viele Arbeit die in die Bedeutung und interpretation des Themas gesteckt wurde.
      Vielen Dank!

      Liebe Grüße

      Joachim

  3. Moin moin Joachim,

    da hast du mal wieder einen tollen Bericht mit vielen schönen Bildern online gestellt.

    Es war wie Du selber schon geschrieben hast eine tolle Veranstaltung die man sich mal Live anschauen sollte ein buntes Treiben vom Markplatz bis zum Viertel.

    VG Ingo

  4. Hallo Joachim,

    eine sehr schöne Sammlung der besten Fotos mit liebevollen Hinweisen von dir ergänzt.
    Das gefällt mir hier sehr gut!

    Christine

    • Hallo Christine,
      vielen Dank für das Lob. Ich bin schon gespannt auf Deine Bilder… Die ich bislang gesehen habe waren prima :-).

      Liebe Grüße

      Joachim

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)