Besuch in Mals in Südtirol am Markttag

Da es heute morgen nicht so nach Bergtourwetter aussah, haben wir den Wochenmarkt in Mals besucht.

Mals liegt in Südtirol im Vinschgau – also in Italien.

Dort angekommen haben wir uns die Jacken sparen können. Hier war es wie üblich gleich etwas wärmer als in Nauders. Heute konnte man das aber gut aushalten :-).

Im mittelalterlichen Ortskern waren in den schmalen Straßen viele Stände aufgebaut.

Hier gab es fast alles zu kaufen – wie hier beiden Blumen und Pflanzen…

 

Metzgereistände, Käsereien die leckere regionale Spezialitäten anboten… Überall konnte probiert werden :-).

 

Auch Obst und Gemüse gab es natürlich…

 

Wir habe noch ein Birnbrot gekauft – lecker aber leider schon wieder aufgegessen ;-). Diese Brotvariante wurde von der ärmeren Bevölkerung hergestellt. Um teures Brotgetreide zu sparen wurde der normale Brotteig mit getrockneten Birnen oder auch Äpfeln verlängert. Schmeckt sehr lecker 🙂

Es gab auch Kleidung, Schuhe, Schürzen und vieles mehr zu kaufen.

Die verwinkelten Gassen mit dem Markt waren sehr malerisch…

Das Hotel „Zum Hirschen“ hat eine eigene Eisdiele mit Terrasse. Hier haben wir ein leckeres Eis, Espresso und Cappuchini genossen.
 

 

Auf dem Weg zurück haben wir noch die Malser Pfarrkirche Maria Himmelfahrt besucht.

 

 

Die Kirche ist umgeben von prächtigen Grabstätten..

 

 

 

In der Kirche selbst war es angenehm kühl und sie war überwältigend ausgestattet.

 

Damit war unser Besuch auch schon wieder zu Ende. Am Parkplatz schaute noch diese neugierige Eidechse vorbei.

 

In der Region finden viele Märkte statt. Die Termine könnt ihr hier nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.