Aconcagua – Puente del Inca

Es gibt wieder ein kleines Update unserer drei Aconcagua – Abenteuerer:

Mit zwei Tagen Verspätung ist nun auch der letzte fehlende Rucksack per Luftfracht in Argentinien eingetroffen. Heute konnten sie dann endlich  die Inka-Quellen in Puente del Inca besuchen. Die zwei Tage in Puente del Inca mussten wegen der Verzögerung mit dem Gepäck leider ausfallen.

So ging es heute dann über Puente del Inca gleich weiter zum „Camp Confluencia“ (3368m)

Hier könnt ihr die Reisenden online begleiten.

Heute gibt es dort auch einiges zu sehen, da die Trackfunktion offenbar eingeschaltet ist.  Alle 10 Minuten gibt es einen neues Positions-Update. So können wir die Tour gut mitverfolgen.

5 Antworten auf „Aconcagua – Puente del Inca“

  1. Aconcagua. Das Schlüsselwort für meine 2012-Planung. 2011 muß erst mal etwas andere Hochgebirgsluft geschnuppert werden. Neulich saß ich in einem Vortrag einer Expedition, seitdem bin ich angefixt 🙂 Viel Erfolg und kommt heil zurück!!

    1. Ich sitze hier auch mit den Arbeitskollegen drücke die Daumen und fiebere mit.
      Ich bin schon gespannt auf die Bilder wenn die drei wieder zurück sind. 🙂

    2. Da wird es bei Dir im Blog ja wieder einiges zu lesen geben. Da bin ich schon jetzt gespannt.
      Uns zieht es im Sommer auch wieder in das Dreiländereck (Ö,I,S).

Schreibe einen Kommentar zu Irrlicht Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.